Zimní zahrady DYNAL s.r.o.

sídlo firmy: dynal@dynal.cz, kancelář Rakovník rakovnik@dynal.cz, kancelář Blatná blatna@dynal.cz, kancelář Praha praha@dynal.cz, kancelář Ústí/n Labem usti@dynal.cz, kancelář Plzeň plzen@dynal.cz, bezplatná linka 8 - 18 hod. 800 888 848

Cz En De Ru

HST DYNAL s.r.o.

Technische Informationen

Wie werden die Profile bewertet?

     1.  Gründliche Eigenschaften der Kunststoffprofile

Die gründliche Eigenschaften und Prüfmethoden für Profile aus nicht erweichtem Kunststoff für die Herstellung von Fenstern und Türen beschreibt die Norm ČSN EN 12608 (2). Sie gibt Forderungen an das Material und Aussehen von den Profilen, ihre Maße und Toleranz, Witterungswiderstandsfähigkeit, Widerstandsfähigkeit gegen Durchschlag, Benehmen nach Wärmebelastung, Farbechtheit und die Verschweißen der Profile an. Die Norm ordnet  die Prüfmethoden für Verifizierung der Eigenschaften an und sie schreibt auch eine Art der Bezeichnung Kunststoffprofile vor. Sie ordnet auch für einige Eigenschaften Klassifikationskategorien für Profile an.

Hauptprofile, die im Fenster die Tragfunktion ausüben, werden außerdem nach der Stärke ihrer Wände klassifiziert. Man unterscheidet die Klassifikationskategorien A, B und C. In die Kategorie A gehören Profile mit der Stärke der Frontwände minimal von 2,8 mm und in die Kategoerie B gehören Profile mit der Stärke der Frontwände minimal von 2,5 mm. Diese Klassifikation ordnet nicht die Qualität der Profile oder Wirkung an die Funktionsparameter der Erzeugnisse aus diesen Profilen.

Werte des Wärmedurchgangskoeffizienten  für Kunststoffrahmenkonstruktionen, die gegenwärtig üblich auf dem tschechischen Markt sind, bewegen sich im allgemeinen Uf = 1,0 – 1,5 (W/m2.K), bei speziellen Konstruktionen, die für Passivhäuser geeignet sind, noch geringer. Weitere geforderte Herabwürdigung der Werte bei Kunststoffrahmenkonstruktionen kann man so erreichen zum Beispiel mit der Nutzung Kammerfüllung von Kunststoffprofilen mit thermischen Isoliermaterialien, mit dem Ersätzen der Metallstreben mit anderen Materialien oder mit den anderen technischen Lösungen, oder mit der Nutzung  von alternativen Materialien für die Profile. Nur die alleine Erhöhung der Kammerzahl oder etwaige Vergrößerung der Bautiefe bringt gewöhnlich nicht die Verbesserung der Werte des Wärmedurchgangskoeffizienten  für Rahmenkonstruktion Uf.

Aus der technischen Hinsicht kann man feststellen, dass die kleinen Unterschiede zwischen Werten Uf bei verschiedenen Konstruktionen auf dem Markt überschätzt werden. Die Tatsache, dass bei der Mehrheit der Lochfüllungen Areal der Rahmenkonstruktion weniger als 30% von dem Gesamtareal der Füllung bildet, wirkt ziemlich real wenig Einwirkung der kleinen Unterschiede der Uf Werte auf die thermische Bilanz der Lochfüllungen.

 Wie viel Kammer brauche ich?

     2. Kammerstruktur und Bautiefe der Profile

Im Verlauf der Entwicklung und in der Folge des Druckes an dauerhafte Verminderung des Wärmedurchgangskoeffizienten durch das Profil haben mehr komplizierte und schwierigere Innenprofilstrukturen entstanden. Das Profil ist ein gewölbter Körper, seine Form wird durch Außenprofilwände und durch Innenzwischenwände gehalten. Diese Zwischenwände erhöhen die Festigkeitsprofile und bilden auch die Luftkammer, die den Wärmedurchgang verlangsamt. Die ersten Fensterprofile hatten überwiegend zwei Kammern. Wie sich die Technologie des Auspressens und genauen Werkzeuge weiter entwickelt hat, hat es die Profile mit mehreren Zwischenwänden weiter zu teilen gelungen, also gegenwärtiges üblichen Standard sind die 5 Kammer Profile. Man kann auch solche Profile sehen, die auch mehr als sieben Kammern haben. Jeder unter diesen Kammern hat eine Funktion. Die wichtigste Kammer ist die sogenannte Hauptkammer, in der sich die Stahlverstrebung, die die Fensterstatik sichert, befindet. Die erste Kammer dient zum Wasserableitung und Anlüften der Funktionsspalte.  Die anderen Profile erhöhen die Strukturfestigkeit des Profils und vor allem Wärmeisoliereigenschaften. Die gesperrte Luft in jeder solchen Kammer stellt den Widerstand der Wärmeleitung dar. Die Effektivität der Kammer wird mit ihrer wachsenden Anzahl immer niedriger. Weiteres wichtige Parameter, das Einfluss auf die Wärmeisoliereigenschaften des Profils hat, ist die Bautiefe. Es ist klar, je größer diese Bautiefe ist, desto größer ist der Widerstand der Wärmeleitung. Die ersten Fenstersysteme haben sich durch ihre Bautiefe kleinere als 58 mm gekennzeichnet, während der Entwicklung sind sie über die Bautiefe von 60 – 62 mm bis zu dem heutigen Standard zu der Tiefe von 75 – 76 mm gelangen. Die Entwicklung steuert zu den Bautiefen von 80, 90 bis 115 mm.

 Fenster- und Türenpflege

     3. Lebensdauer, Pflege und Wartung

Die gegenwärtigen Kunststoffprofile werden mit der sehr langen Lebensdauer gekennzeichnet. Ihre wirkliche Lebensdauer kann man nur sehr schwierig übersehen, man setzt voraus, sie wird länger als 80 Jahre. Für diese ganze Zeit behalten die Profile ihre Funktions- und Aussehens Eigenschaften unter der Voraussetzung, dass sie regelmäßig gepflegt werden. Für diesen Zweck soll man nur solche Mittel benutzen, die dazu geeignet sind, keinesfalls kann man die Lösungsmittel benutzen, die die Materialiendegradierung verursachen können. Ebenso werden Reinigungsmittel mit Abrasivstoffen  ungeeignet.

Die anderen Komponenten von Kunststofffenster – Dichtung, Beschlag, Glas, werden von der Pflegehinsicht gleich wie im Falle der Fenster aus anderen Rahmenmaterialien.

 Haben Sie Mangel an den Erzeugnissen?

     4.  Beurteilung des ansehnlichen Mangels Kunststofffenster und Türen

Es werden Standard die optischen Mangel an Profilen oder verfertigten Erzeugnissen (Fenster, Türe, Wintergärten, Fassaden) mit der Oberfläche in der gründlichen weißen Farbe, oder mit der Oberfläche mit einer farbigen oder bedruckten Folie beschichtet, Holzdekor, oder anders gepflegten Oberfläche zum Beispiel mit Coextrusion oder mit Aluminium Farbdeckung beurteilt.

Die beurteilten Flächen sind dann die Ansehnlichen Flächen von der Seite Exterieurs und Interieurs.  Grund für die Bewertung und für die Kriterien sind die Normen und Zusammenfassung der Erfahrungen der Gesellschaft Gütergemeinschaft Kunstoffenster und Türen BRD, und auch die Normen und Erfahrungen von ähnlichen Branchen im Bauwesen, wie sind die Beurteilung Glasmangel und Mangel-Bauarbeiten.

Diese Verfahren und Prinzipien beziehen sich nicht auf Mangel der eingebauten Fenster, Türen, die in der Folge der nachfolgenden Arbeiten und Tätigkeiten entstanden sind, sowie auf Mangel, die als Folge der unrichtigen Nutzung und Pflege im Laufe der Garantiezeit entstanden sind. 

Bei der Bewertung der Aussehen-Eigenschaft ist der direkte Blick an die Frontoberfläche entscheidend. Dabei macht man die Beurteilung von der angemessenen Entfernung, die bei den Außenflächen 5 m und bei Innenflächen 3 m macht.

Die Bewertung der Außenflächen macht man bei verstreutem Tageslicht, die Innenflächen ist nötig bei üblichem Diffusionslicht (nicht bei Punktlicht oder Schief licht) von natürlichem Beobachtungswinkel zu bewerten. Bei der Bewertung des Aussehens ist wichtig, dass man von dem Prinzip „unvoreingenommenen Beobachter“ ausgehen soll, also man soll nicht sein Anblick an konkrete im Voraus definierte oder bezeichnete Stelle fesseln. Es ist unzulässig  verschiedene Navigation- oder anders fesselnden Zeichen zu unterbringen.

Vor der praktischen Bewertung ist es nötig – zuerst die Spuren, die von der Benutzung verursacht wurden zu beseitigen (Händeabdrücke, Dichtungsabdrücke, oder Spuren nach Reinigungsmitteln . . .). Der Bewerte muss darauf achten, dass das Bauerzeugnis Gegenstand der optischen Bewertung und nicht eine Wohnungsdekoration ist.

FORDERUNGEN UND KLASSIFIKATION – Zusammenfassung möglicher Mangel und Abweichungen auf den Profiloberflächen ist in der Tabelle verteilt. Diese wird in der Firma Dynal GmbH zur Verfügung stehen.

 

aluplast

Roto 

Provozováno CMS / Eshop (c)2017 Czechproduct.cz s.r.o. | podpora | mapa webu
slide-out-01

Kalkulace online ZDE

slide-out-02

DYNAL rychlý kontakt

800 888 848

DYNAL spol. s r.o. 
Vrchlického nám. 13
270 34 
Čistá

Telefon: 
313 549 389,
313 549 413 
Telefon/FAX: 313 549 389 
Mobilní kontakt:
724 020 222,
731 150 088 
E-mail dynal@dynal.cz